Fidicinstraße 28 - 10965 Berlin
+49 30 555 78 555

Berlin, 8. März 2016

B2B App-System apmato auf der CeBIT zu sehen: So entstehen mobile iOS- & Android-Apps ohne Programmierung - mit Beacons und ERP-Integration!

TouchingCode aus Berlin wird in diesem Jahr das erste Mal auf der CeBIT vertreten sein, um das B2B App-System apmato vorzustellen. Das App Content-Management-System hilft schnell und kostenschonend dabei, eigene native Firmen-Apps für iOS und Android zu erstellen. Diese setzen auch komplexe Aufgaben wie die Einbindung von lokalen Beacons oder die automatische Auftragsweiterleitung via ERP-Integration um.

Der große Megatrend heißt auch in diesem Jahr: Mobilität. Immer mehr Anwender nutzen ihre Smartphones und Tablets, um sich zu informieren, um sich auszutauschen oder um unterwegs Käufe zu tätigen.

Clemens Grossmann, Geschäftsführer der Berliner TouchingCode GmbH: "Kein Unternehmen kann es sich noch leisten, auf eine eigene mobile App zu verzichten. Wir zeigen unseren B2B-Kunden auf der CeBIT, wie unser apmato-System funktioniert. Wir können neue Apps schnell, kostenschonend, individuell und ganz im Design unserer Kunden anfertigen. Ein großer Vorteil ist, dass unsere Kunden nach der Übergabe der Apps selbst dazu in der Lage sind, neue Texte und Inhalte über ein einfach zu handhabendes Web-Portal einzupflegen und App-Updates in die Download-Portale der App-Stores einzustellen."

Die apmato-Apps helfen nicht nur dabei, die eigene Firma oder das jeweilige Waren- und Dienstleistungsportfolio vorzustellen. Über die Apps lassen sich auch aktuelle Neuheiten, spezielle Angebote und allgemeine Unternehmens-Informationen an den Mann bringen - gern auch per Push-Meldung. Auch die Kommunikation mit dem Kunden wird über die Apps realisiert.

Zwei Beispiele für komplexere Interaktionen mit dem Nutzer sollen an dieser Stelle hervorgehoben werden, weil sie auch auf der CeBIT eine dominante Rolle in der App-Präsentation spielen werden:

- Interaktion mit Beacons: Beacons sind kleine und sehr stromsparende Sender, die sich im Umkreis von zehn Metern via Bluetooth bemerkbar machen. Die apmato-App kann die Signale eines Beacons gezielt empfangen und die übermittelten Informationen auf dem Bildschirm anzeigen. Eine Firmenfiliale kann so etwa aktuelle lokale Sonderangebote auf das Smartphone des Kunden schreiben. Oder eine virtuelle Treuekarte abstempeln. Oder Informationen zu einem besonders interessanten Artikel zeigen. Oder auf aktuelle Termine hinweisen, die in der Filiale stattfinden.

- ERP-Integration: apmato-Apps können auch gezielt mit einem bestehenden ERP/CRM verbunden werden, um auf diese Weise Kundendaten und Bestellungen sofort im Firmensystem erfassen und bearbeiten zu können.

Übrigens: apmato-Apps sind immer nativ und erfordern im Gegensatz zu Web-Apps KEINE Internet-Verbindung. So lassen sie sich gerade im Ausland - etwa im Tourismus - sehr energie- und kostenschonend einsetzen.

Clemens Grossmann: "Wir haben apmato neu positioniert und sprechen nun gezielt KMUs an, die ihre mobilen Apps sonst als Entwicklungsprojekt in Auftrag geben würden. Unsere Kunden schätzen bei unserem modularen System die Geschwindigkeit bei der Umsetzung einer neuen App und auch den Web-Editor, der nach der Fertigstellung ein einfaches Einpflegen neuer Inhalte auch ohne Unterstützung unserer Firma erlaubt."

Auf der diesjährigen CeBIT (14. - 18. März) in Hannover ist TouchingCode in der Halle 11 am Stand D33(3) anzutreffen.

Sollten Sie noch Fragen haben, bitte kontaktieren Sie uns: Simone Belfi unter 030.60981089 oder belfi@apmato.com.

Zusätzliches Bildmaterial:

B2B Apps mit apmato: Apps auch nach der Veröffentlichung aktuell halten

Apps für iPhone, iPad, Apple Watch, Android Phone, Android Tablet

APMATO Kontakt

TouchingCode GmbH
Fidicinstraße 28
10965 Berlin, Germany
E-Mail: info@apmato.com
Tel: +49 (0)30 555 78 555 Fax: +49 (0)30 609 81 069

Im Netz: www.apmato.com
Twitter: @apmatoTX

Geschäftsführung: Clemens Grossmann, HRB 128208 B, Amtsgericht Charlottenburg

Pressemitteilung im Pressefach ansehen.

☞ Erstellen Sie Ihre App! ☜

Das Konto ist um Nu erstellt. Für die Erstanmeldung wird kein Zahlungsmittel abgefragt.

Kostenlos loslegen